titel2

Neue Räumlichkeiten eingeweiht: R+ MediTransport setzt auf offenes Raumkonzept am Hauptstandort in Gieboldehausen

Der Spezialist für qualifizierte Krankentransporte hat am Freitagnachmittag gemeinsam mit Kunden, Geschäftspartnern sowie Gästen aus Wirtschaft und Politik die neuen Büroräume in der Herzberger Landstraße 6 in Gieboldehausen eingeweiht. Zuvor sind im letzten Quartal 2018 die Umbaumaßnahmen auf der Fläche von 160m2 erfolgt.  Mit dem neuen Raumkonzept für die Büro- und Sozialräume kommt dem einzelnen Mitarbeiter mehr Flexibilität und Freiheit in der Gestaltung seines Arbeitsalltags zugute. 

 

 

weiterlesen

51_a4e00b9ebccb9b5a_w180212_WRG_IP_Internet_Buttons_500x293_Dabei

R+ MediTransport nimmt am Innovationspreis 2018 des Landkreises Göttingen teil

Mit seinem R+ Einsatznavigator betritt Florian Reinhold, Geschäftsführer und Inhaber von R+ MediTransport, digitales Neuland im Gesundheitswesen. Damit ist es nun möglich, dass Patienten, die Mitarbeiter eines Krankenhauses, einer Senioreneinrichtung oder einer Arztpraxis in Echtzeit erkennen können, wann ein bestelltes Fahrzeug ankommen wird und sich auf die Minute darauf einrichten.

 

weiterlesen

Maik Adler

Maik Adler verstärkt R+ MediTransport

Ab 01. April 2018 unterstützt Maik Adler als Leiter Krankentransport den führenden Anbieter qualifizierter Krankentransporte in Südniedersachsen. Der 52-jährige Lehrrettungsassistent verantwortet in der neuen Position das operative Geschäft der Marke R+ MediTransport an allen Standorten. Als Mitglied der Geschäftsleitung erhält Adler Prokura für die operativen Gesellschaften der R+ MediGruppe.

 

weiterlesen

news_aufstellung

R+ MediTransport bekommt als erstes und einziges privates Unternehmen im Qualifizierten Krankentransport die Anerkennung als Einheit des Katastrophenschutz im Landkreis Göttingen

 

 

R+ MediTransport ist seit 01.02.2018 nun auch Einheit des Katastrophenschutzes des Landkreises Göttingen. Damit ist es das erste und einzige private Unternehmen im Bereich des Qualifizierten Krankentransportes in Südniedersachsen, das eine solche Anerkennung erhalten hat. Den entsprechenden Anforderungen aus dem Niedersächsischen Katastrophenschutz-Gesetz (NKatSG) entspricht es in vollem Umfang.

 

weiterlesen

Erfolgreich abgeschlossen: Ausbildung zum Rettungssanitäter bei R+ MediTransport

 

Alle Auszubildenden aus dem aktuellen Lehrgang konnte Mitte Dezember 2017 ihre Abschlussprüfungen zum Rettungssanitäter bestehen und erhielten damit jeweils ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. R+ MediTransport hatte Anfang September die Auszubildenden Justin Groß, Astrid Meyer und Sonja Rhode (auf dem Bild v.l.n.r.) zum Ausbildungsstart begrüßt.

 

weiterlesen

R+ MediTransport: Mit Stipendium und Ausbildungsgehalt zum Rettungssanitäter

 

Bereits Anfang September hat R+ MediTransport am Hauptstandort Gieboldehausen die ersten Auszubildenden begrüßt. Justin Groß , Astrid Meyer und Sonja Rhode sind am Montag den 05. September in die schulische Ausbildung zur Rettungssanitäterin/zum Rettungssanitäter gestartet. Dabei übernimmt R+ MediTransport als Arbeitgeber auch die Ausbildungskosten in voller Höhe.

 

weiterlesen

Florian Reinhold erklärt Kai Florysiak die Digitalisierung auf den Krankenwagen

R+ MediTransport: Geringere Wartezeiten durch Digitalisierung im qualifizierten Krankentransport

 

Kai Florysiak, Geschäftsführer der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg,  besuchte am 15.03.2017 R+ MediTransport in der Zentrale in Gieboldehausen. Im Rahmen der Initiative „eHealth.Metropolregion“  überzeugte sich Florysiak vom hohen Digitalisierungsgrad beim Spezialisten im qualifizierten Krankentransport. Gemeinsam mit Florian Reinhold, geschäftsführender Gesellschafter der R+ MediGruppe, tauschte sich Floyriak über die Herausforderungen und Chancen von Digitalisierung im Gesundheitswesen aus.

 

weiterlesen

Rettungsdienst oder qualifizierter Krankentransport: Warum eine Trennung sinnvoll ist!

 

Laut dem bayerischen Innenministerium kannten im Jahr 2012 nur 75% aller Deutschen die zentrale Notrufnummer 112. Viel schlimmer ist es sogar in der Europäischen Union. Denn nur 17% der Deutschen sind -laut Eurobarometer 2013- darüber informiert, dass diese Notrufnummer für Rettungsdienst und Feuerwehr EU-Weit gilt*.

Verwunderlich ist das sicherlich nicht, wenn man sich die Komplexität der gesetzlichen Regelungen zum Rettungsdienst in Deutschland anschaut. Wer glaubt, in Niedersachsen würde genauso gerettet wie in Berlin, der liegt nicht ganz richtig. Hierzulande ist der Rettungsdienst Ländersache und damit von Bundesland zu Bundesland in den jeweiligen Rettungsdienstgesetzen geregelt.

 

weiterlesen

news_markennamen

Fünf Punkte, die Sie bei einem guten Krankentransport beachten sollten

 

Immer mehr wird in Deutschland auch der qualifizierte Krankentransport zu einer “echten Dienstleistung”, die die Anbieter am Markt zum Umdenken zwingt. Damit folgt auch das Rettungswesen, zu dem der qualifizierte Krankentransport gehört, den vielen anderen Märkten und Teilmärkten im Gesundheitsbereich, die schon längst durch Ihre Kunden angetrieben werden und um immer neue Serviceangebote buhlen. Florian Reinhold, Inhaber und Geschäftsführer von R+ MediTransport, spricht schon lange lieber vom Kunden und vermeidet den Begriff “Patient”. In diesem Beitrag zeigt Reinhold auf, wie wichtig die Auswahl des richtigen Dienstleisters ist und worauf man als Betroffener oder qualitätsbewusste Gesundheitseinrichtung achten sollte.

 

weiterlesen