Notfallübung Krebeck

Notfallübung in der Grundschule Krebeck

R+ MediTransport wird zeitgleich mit der Feuerwehr alarmiert, als um 10:13 Uhr am Freitagmorgen den 09. Oktober 2015 die Sirenen in Krebeck heulten. Zu diesem Zeitpunkt drang bereits Rauch aus dem Dachfenster der Grundschule in Krebeck, in der dritte und vierte Klassen unterrichtet wurden. R+ MediTransport unterstützte damit ehrenamtlich eine Notfallübung, die den Abschluss einer Projektwoche für die Schülerinnen und Schüler bildete.

 Im Rahmen der Projektwoche lernten die Schülerinnen und Schüler das Verhalten im Notfall und besuchten beispielsweise die Berufsfeuerwehr Göttingen. Immer wieder haben die Grundschüler gemeinsam mit den Lehrkräften das geordnete Verlassen der Schule und Sammeln auf dem Schulhof trainiert. Im Hintergrund lief die Planung der Übung bereits ohne das Wissen der Kinder. Nachdem die Schüler aus den Klassenräumen von der Feuerwehr zum Sammelplatz geführt wurden, haben die Feuerwehrleute eine vermeintlich vermisste Person aus dem Haus geborgen. Die Rettungssanitäter von R+ MediTransport haben den “Verletzten” im Anschluss versorgt. Dazu wurde ein Zugang gelegt und eine Infusion angeschlossen. Der unter einer Rauchgasvergiftung leidende Patient ist zudem an ein Monitoring zur Überwachung der Vitalfunktionen angeschlossen worden.

 

Die Feuerwehrleute und Mitarbeiter von R+ MediTransport haben den Schülern auch nach der Übung noch Fragen beantwortet und die einzelnen Schritte erklärt. Im Klassenraum wurden den Kindern abschließend auch Verbände angelegt. “Es geht darum, den Kindern mit Spaß und Freude ein wichtiges Thema zu vermitteln.” erklärt Florian Reinhold, der selbst mit vor Ort war. “Derartige Übungen erhöhen die Sicherheit und werden leider noch viel zu selten durchgeführt. Es braucht mehr engagierte Menschen, wie Peter Friedrich.”

 

Die letzte Übung an der Grundschule lag bereits acht Jahre zurück, was auch an dem hohen Organisationsaufwand solcher Übungen liegt.

R+ MediTransport engagiert sich regelmäßig für derartige Veranstaltungen und wird im kommenden Jahr auch noch einmal für einen kleinen Erste Hilfe Kurs zu Besuch bei den Schülerinnen und Schülern in Krebeck sein.

Zurück