news_aufstellung

R+ MediTransport bekommt als erstes und einziges privates Unternehmen im Qualifizierten Krankentransport die Anerkennung als Einheit des Katastrophenschutz im Landkreis Göttingen

 

 

R+ MediTransport ist seit 01.02.2018 nun auch Einheit des Katastrophenschutzes des Landkreises Göttingen. Damit ist es das erste und einzige private Unternehmen im Bereich des Qualifizierten Krankentransportes in Südniedersachsen, das eine solche Anerkennung erhalten hat. Den entsprechenden Anforderungen aus dem Niedersächsischen Katastrophenschutz-Gesetz (NKatSG) entspricht es in vollem Umfang.

 

 

Florian Reinhold, Geschäftsführer der R+ Gruppe, erklärt dazu: „Wir sind stolz darauf als erstes privates Unternehmen im Landkreis Göttingen die Anerkennungsurkunde erhalten zu haben. Für uns ist das zugleich eine Herausforderung.“

 

R+ MediTransport stellt zukünftig Notfallkrankenwagen in einer der sogenannten Transportstaffeln rund um die Uhr zur Verfügung. Die Fahrzeuge entstammen dem eigenen Fuhrpark von R+ und wurden nun dem Zweck Bevölkerungsschutz zugeführt. Im Ernstfall erfolgt die Alarmierung der Kräfte aus dem Bevölkerungsschutz durch die Rettungsleitstelle des Landkreises Göttingen. Diese steht über digitale Meldeempfänger und Digitalfunk mit der ständig besetzten Leitstelle von R+ MediTransport in Kontakt. Damit können wir ohne Zeitverzug jeden Einsatzort im Landkreis erreichen.

 

„Ich verstehe die Anerkennung auch als Beweis für unsere Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit. Hier bestätigt sich ein weiteres Mal das gute Vertrauensverhältnis zwischen Landkreis und uns.“, erklärt Reinhold weiter.

 

R+ MediTransport investiert bereit seit Jahren in die Fortbildungen der eigenen Mitarbeiter, die häufig über den qualifizierten Krankentransport hinausgehen. Auch die qualitätiv hochwertige und überdurchschnittliche Ausstattung der Fahrzeuge kommt dem Bevölkerungsschutz im Landkreis Göttingen zugute. Die Trainings und Seminare des Landkreises in Zusammenhang mit dem Katastrophenschutz steigern die Attraktivität des R+ Schulungsangebotes und stellen für die Mitarbeiter von R+ MediTransport eine zusätzliche Möglichkeit dar, etwas hinzuzulernen.

 

Florian Reinhold zeigt sich insbesondere über das ehrenamtliche Engagement des R+ Teams begeistert. Die hohe Bereitschaft des Teams, sich für die Sicherheit im Landkreis zu engangieren, spiegele auch das besondere Betriebsklima wieder.

R+ MediTransport hat damit einen wichtigen Schritt hin zu mehr Gleichberechtigung im Vergleich zu den Wohlfahrtsorganisationen getan. Florian Reinhold, der auch Vorstandsmitglied im Landesverband privater Rettungsdienst in Norddeutschland e.V. ist, dazu: „Wir beweisen, dass auch Private durchaus in der Lage sind Verantwortung für die Gemeinschaft zu übernehmen. Damit wird der Bevölkerungsschutz auf eine breitere Basis gestellt. Davon haben alle etwas.“

Zurück